News / MediaNews / Media

Read what the media says about ARKTIK and our climate neutral solutions.

PRESSCLIPPINGSPRESSCLIPPINGS

RSS

Im Interview: Dr. Florian Skiba von ARKTIKIm Interview: Dr. Florian Skiba von ARKTIK

Februar 13, 2013

ARKTIK bietet Unternehmen als Beratungspartner des TÜV Nord die Möglichkeit, CO2-Emissionen zu bilanzieren und nicht vermeidbare CO2-Emissionen auszugleichen ... Ganzheitlicher Klimaschutz muss immer heißen: CO2 vermeiden und reduzieren, wo möglich, und den nicht vermeidbaren Rest ausgleichen.

» Im Interview: Dr. Florian Skiba von ARKTIK

CleanTech-StartUp der Woche 7 – 2013: ARKTIK und das klimaneutrale AutofahrenCleanTech-StartUp der Woche 7 – 2013: ARKTIK und das klimaneutrale Autofahren

Februar 13, 2013

Ausgezeichneter Klimaschutz statt Greenwashing. Dass diese Idee des CO2-Ausgleich funktioniert, beweist nicht nur das Hamburger Klimaschutz-StartUp: In 2008 wurden weltweit bereits über 123 Millionen Tonnen CO2 freiwillig von Privatpersonen, Organisationen und Unternehmen durch globale Klimaschutzprojekte ausgeglichen.

» CleanTech-StartUp der Woche 7 – 2013: ARKTIK und das klimaneutrale Autofahren

Carbon-neutral driving a step in the right directionCarbon-neutral driving a step in the right direction

November 7, 2012

euroShell and ARKTIK offer fleet operators the chance to make an important contribution to safeguarding our climate by supporting climate protection projects.

ARKTIK’s basic idea is as simple as it is effective – via the euroShell fuel card and based on the quantity and type of fuel, ARKTIK calculates the CO2 emissions produced by the purchased fuels, and offsets these through support for high-quality climate protection projects.

» Carbon-neutral driving a step in the right direction

IAA: Messepremiere für neuen TrailerherstellerIAA: Messepremiere für neuen Trailerhersteller

September 26, 2012

Der erste öffentliche Auftritt von Burg Silvergreen zeigte Trailer mit innovativen Ideen sowie einen klimaneutralen Planenauflieger.

Für jeden Curtainsider, der vom Band läuft kompensiert der Hersteller sämtliche durch die Materialherstellung, die Produktion und die Logistik angefallenen CO2-Emissionen durch Umweltprojekte in Deutschland, Afrika und China. Berechnung und Kompensation erfolgen über unabhängige Klimaschutzunternehmen, wie KlimAktiv und Arktik.

» IAA: Messepremiere für neuen Trailerhersteller

Klimaschutz - "Das ist erst der Anfang"Klimaschutz - "Das ist erst der Anfang"

September 26, 2012

Die Transportindustrie etwas umweltfreundlicher machen: Das ist die Mission der Burg Silvergreen GmbH. Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Hannover präsentierte das Unternehmen in diesem Jahr den weltweit ersten CO2-neutralen Trailer.

» Klimaschutz - "Das ist erst der Anfang"

NEWSNEWS

Verbraucherzentrale Bundesverband empfiehlt ARKTIKVerbraucherzentrale Bundesverband empfiehlt ARKTIK

September 30, 2010

CO2-Ausgleich mit ARKTIK erhält Bewertungsurteil „gut”

ARKTIK belegt in der aktuellen Studie der Verbraucherzentrale (vzbv) zu Anbietern von CO2-Ausgleich den 2. Platz. Im Rahmen der Marktübersicht wurden von der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) 20 Kompensationsdienstleister in Deutschland genauer unter die Lupe genommen. Mit 2,71 von 3 maximalen Bewertungspunkten erhält das junge Klimaschutzunternehmen ARKTIK das Testurteil „gut“.

» Weiterlesen

ARKTIK Aktion zum "Internationalen Autofreien Tag"ARKTIK Aktion zum "Internationalen Autofreien Tag"

September 21, 2010

Eisbären würden Fahrrad fahren

In Deutschland verursachen rund 41 Million Pkw jährlich 12 Prozent der bundesweiten CO2-Emissionen. Obwohl das Fahrrad gerade in der Stadt das schnellere und gesündere Fortbewegungsmittel ist, belegt das Auto noch immer den 1. Platz unter den am häufigsten genutzten Verkehrsmitteln. So legt der Durchschnittsdeutsche täglich nur noch 250 Meter aus eigener Kraft zurück. Der bewegungsarme Lebensstil hat nicht nur negative gesundheitliche Auswirkungen, er trägt auch maßgeblich zum globalen Klimawandel bei. Am 22. September findet zur Förderung einer nachhaltigeren Mobilität der ‚Internationale Autofreie Tag‘ statt: ARKTIK ist mit einer spontanen Aktion dabei und bedankt sich bei allen Hamburgern, die auf Velo statt Auto setzen.

» Weiterlesen

Die ARKTIK Karte fördert KlimabewusstseinDie ARKTIK Karte fördert Klimabewusstsein

Juli 1, 2010

Die ARKTIK GmbH zieht erste positive Bilanz zur Wirkung der ARKTIK Tankkarte auf das Klimabewusstsein von Autofahrern. Eine unter den Mitgliedern durchgeführte gestützte Studie zeigt, dass die Möglichkeit der praktikablen CO2-Kompensation im Alltag keinesfalls als Freibrief gilt – im Gegenteil: ARKTIK Mitglieder fahren nachweislich weniger Auto.

» Weiterlesen